Pressemitteilung Nr. 1 - 2021

Wiedereröffnung der Museen im Alten Schloss nach Lockdown

Nach den Beschlüssen der Ministerpräsidentenkonferenz sind abhängig vom jeweiligen Inzidenz-Wert auch Museumsöffnungen wieder möglich. Daher öffnen ab 17.03. auch die Museen im Alten Schloss wieder ihre Pforten in Neustadt an der Aisch – vorbehaltlich einer landkreisweiten 7-Tage-Inzidenz unter dem Wert von 100.

Damit können die Neustädter Museen nach viereinhalbmonatiger Schließung nun mittwochs, freitags und sonntags von 14 bis 17 Uhr endlich wieder besichtigt werden. Das geht allerdings nur unter Auflagen. Liegt die 7-Tage-Inzidenz unter 50 können maximal 25 Besucher gleichzeitig das Museum besuchen, auch gilt nach wie vor eine FFP2-Maskenpflicht im gesamten Museum. Führungen sind wie bereits im letzten Jahr leider nicht möglich, auch nicht der Besuch der KinderSpielWelten. Liegt die Inzidenz zwischen 50 und 100 ist außerdem eine vorherige Terminbuchung zwingend erforderlich (telefonisch unter 09161-6620905 oder per E-Mail an info@museen-im-alten-schloss.de). Die Besucher können hierbei eines von zwei Zeitfenstern pro Öffnungstag auswählen, entweder zwischen 14:00 und 15:30 Uhr oder zwischen 15:30 und 17:00 Uhr. Das Museumsteam prüft dann, ob noch freie Plätze zu vergeben sind, und bestätigt den Termin. Ab einer Inzidenz von 100 sind Besuche dagegen nicht mehr möglich, auch bereits gebuchte Besichtigungstermine müssen von den Museen dann wieder abgesagt werden. Interessierte werden daher gebeten, sich immer tagesaktuell über die Corona-Zahlen zu informieren.

In unserem Pressebereich haben wir eine Auswahl an Pressebildern für Sie bereitgestellt, die Sie unter Angabe der Herkunft gerne zur Berichterstattung verwenden können.

Herzliche Grüße aus dem Alten Schloss
Jochen Ringer und Sabine Fink

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung